Ursachen und Folgen von Übergewicht beim Hund

Immer mehr Hunde leiden unter Übergewicht. Ca. 40 % aller Hunde und Katzen in westlichen Industrieländern sind bereits übergewichtig. Das bedeutet fast jeder zweite Hund ist zu dick. Dabei ist auch für unsere Hunde Übergewicht ein ernst zu nehmendes Gesundheitsrisiko. Die Lebenserwartung verkürzt sich bei übergewichtigen Hunden um ca. 20 %.

Ausreden wie: „Der war schon immer so!“ kann man so also nicht gelten lassen.

Doch wie wird ein Hund überhaupt dick? Wir haben die Ursachen für Übergewicht näher beleuchtet.

Ursachen für Übergewicht

Die häufigste Ursache für Übergewicht ist schlicht die fehlende Abstimmung zwischen Bewegung und zugeführter Energie in Form von Futter. Wenn ein Hund zum Beispiel an einer Gelenkserkrankung leidet und sich dadurch weniger bewegt, verändert sich der Energiebedarf. Aber auch das Alter des Hundes spielt eine Rolle. Wenn er älter wird verlangsamt sich der Stoffwechsel, der Hund bewegt sich weniger und somit benötigt er auch eine angepasste Ernährung, bzw. in einer anderen Zusammensetzung.

Zusätzlich können Stoffwechselerkrankungen für Übergewicht beim Hund führen. Eine weitere Rolle spielen auch die Hormone. Eine Kastration zum Beispiel hat Einfluss auf den Hormonhaushalt und somit auf den Energiebedarf des Hundes.

Weitere Ursachen für Übergewicht Hund

Doch auch das Thema Leckerchen und Snacks zwischendurch haben einen größeren Einfluss auf das Gewicht unseres Hundes, als wir denken. Das Problem ist, dass wir sie meistens nicht bei Bestimmung der Futtermenge mit einrechnen.

In vielen Fällen sind auch die Angaben zur Futtermenge auf den Futterverpackungen tückisch. Sie werden eher zu hoch als zu niedrig angegeben. Zudem verbraucht nicht jeder Hund die gleiche Menge an Energie. Wenn man hier bedenkt, dass alleine die Deutschen jedes Jahr mehr als 1 Million Euro für Hundefutter ausgeben, kann man sich vorstellen dass alleine durch falsche Futtermengen viele Hunde übergewichtig werden.

Übergewicht entsteht schleichend

Oft nehmen wir auf den ersten Blick gar nicht wahr, dass unser Hund zugenommen hat. Übergewicht entsteht nämlich schleichend. Es beginnt mit der dynamischen Phase, in der Fett eingelagert wird. Der Hund nimmt mehr Energie auf, als er verbraucht. Dann folgt die statische Phase, in der das Fettansatzvermögen erschöpft ist. Hier reicht dann meist schon eine kleine Futtermenge aus, um das Übergewicht zu halten. Das erklärt, dass viele Hunde, trotz reduzierter Futtermenge nicht an Gewicht verlieren.

Wenn du deinen Hund auf Diät setzt und seine Futtermenge reduziert, solltest du darauf achten, dass er dennoch alle wichtigen Nährstoffe und Vitamine zu sich nimmt.

Die Folgen von Übergewicht Hund

Übergewicht schadet deinem Hund lebenslang und mindert seine Lebensqualität. Die Freude an Bewegung lässt nach, denn jeder Schritt fällt schwer. Die Gelenke werden überlastet, der Knorpel leidet und gleichzeitig wird er durch fehlende Gelenksbewegung nicht mehr ausreichend ernährt. Die Folge sind Gelenkerkrankungen wie zum Beispiel Arthrose. Auch die Gelenkflüssigkeit verändert sichund die Gelenkskapsel schrumpft. Bänder und Sehnen werden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Doch auch die Muskulatur ist betroffen. Sie bildet sich durch die geringere Bewegung zurück und es erhöht sich gleichzeitig die Last auf die Gelenke. Je weniger Muskulatur vorhanden ist, desto mehr sind die Gelenke belastet.

Auch das sind Folgen von Übergewicht beim Hund

Die Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems lässt nach und deinem Hund geht deutlich schneller die Puste aus. Jede Bewegung wird zur Anstrengung. Dein Hund gerät in einen Teufelskreis. Denn weniger Bewegung bedeutet im Umkehrschluss auch einen geringeren Energieverbrauch. Nicht selten führt dies zu einer weiteren Gewichtszunahme.

Aber auch das Risiko für Folgeerkrankungen steigt. Dazu gehören Tumore, Herzerkrankungen aber auch Diabetes. Wird bei deinem Hund aufgrund einer Operation eine Narkose nötig, so bedeutet auch dies eine Gefahr.

Du siehst, jedes Gramm zu viel auf den Rippen belastet deinen Hund unnötig und kann dauerhafte Folgen für die Gesundheit haben.

Wenn du nicht sicher bist, ob das Gewicht eines Hundes optimal ist, dann ist mein nächster Artikel perfekt für dich. Dort erkläre ich dir wie du Übergewicht erkennst. Dies ist der erste Schritt, dein Hund vor Folgeerkrankungen zu schützen und zu handeln.

Dir hat unser Artikel gefallen? Dann teile ihn gern mit anderen Hundehaltern! Übergewicht Hund Übergewicht Hund Übergewicht Hund

Sichere dir heute noch 15 EUR Rabatt beim Kauf eines Hundebettes

15 EUR Rabatt im Shop

Gutscheincode:

HAPPYCUSTOMER